Warum müssen Bilder optimiert werden?

Der Online Ticketverkauf unterscheidet sich nicht wesentlich vom Online Verkauf sonstiger Waren. Der Benutzer besucht mehrere Seiten im Internet für die Auswahl und Bezahlung von Waren. Mit dem Wachstum der Suchmaschinenfähigkeiten, neben anderen wichtigen Faktoren ist es extrem wichtig geworden, dass der Seiteninhalt so schnell wie möglich geladen wird. Das bringt nicht nur Extrapunkte beim Ranking einer Seite in einer Suche, sondern senkt auch die Benutzerausfallrate. Dies reduziert die Anzahl der Personen, die sich weigern, die Seite während des Herunterladens zu betreten Personen, die die Seite besuchen oder aus irgendeinem Grund in keiner Weise mit Seite interagieren.

Warum zahlen wir unsere Aufmerksamkeit auf die Bilder?

Bilder sind der Inhalt, den Nutzer unseres Systems hochladen und auf den wir nicht beeinflussen können. Leider laden unsere Kunden sehr oft nicht optimierte Bilder hoch. Obwohl, dass die Seiten unseres Systems, mit denen Ticketkäufer interagieren, perfekt optimiert sind, kann ein solches Bild die Seitenladegeschwindigkeit und seine Position in den Suchergebnissen beeinträchtigen. Wir kennen Fälle wenn ein Kunde die Seiten mit Bildern so stark überlastet, dass Werbedienstleistungen, die die Seiten, zu denen Werbung führt, automatisch prüfen, die Platzierung von Anzeigen ablehnen.

Bevor wir einige Tipps zur Bildoptimierung geben, lass uns zuerst sagen, was wir unter einem nicht optimierten Bild verstehen. Ein nicht optimiertes Bild ist ein Bild, dessen Größe (auf der Festplatte) ohne Verlust der Bildqualität reduziert werden kann. Nämlich, wenn es ein Bild mit einer Größe von 1000×1000 Pixeln gibt, das 500 KB Speicherplatz belegt, und wir daraus ein Bild ohne Qualitätsverlust machen können, das weniger Speicherplatz in Anspruch nimmt, z.B. 350 KB, wird das Bild als nicht optimiert betrachtet. Beim Laden eines solchen Bildes wartet der Benutzer einfach länger, bis die Seite angezeigt wird, da sein Computer oder Smartphone nicht nur die unnötigen 150 KB herunterladen muss, sondern auch verarbeitet und anzeigt.

Gehen wir von der Theorie zu ein paar einfachen Tipps zur Verbesserung der Situation auf Ihrer Website über:

  1. Benutzen Sie keine Bilder, die größer als erforderlich sind. Das heißt, wenn die Seite ein Bild mit 150×150 Pixeln verwenden muss, es ist nicht erforderlich ein größeres Bild hochzuladen, z.B. 300×300 Pixel, und den Browser zwingen, es zu komprimieren. Ein solcher Fehler sehen wir oft, wenn Benutzer unseres Ticketsystems ihr Logo zur Verwendung in der Ticketdatei hochladen. Das führt zu Prozessorzeitverschwendung, das heißt, unser System benötigt einfach mehr Zeit, um eine PDF-Datei mit Tickets zu erstellen.
  2. Verwenden Sie keine exotischen Bildformate. Klassische Webbildformate können png, jpg, gif berücksichtigt werden. Das GIF-Format sollte nur für sehr kleine Bilder benutzt werden. Das JPG-Format und das PNG-Format sind Standardformate zur Verwendung auf Webseiten. Der Hauptunterschied ist, dass das PNG-Format Transparenz haltet. Erwähnenswert ist auch das SVG-Vektorformat und relativ neues WEBP-Format, deren Verwendung kann auch einige Vorteile bringen.
  3. Optimieren Sie Bilder mit speziellen Programmen oder Onlinediensten. Es gibt viele Bildoptimierungsprogramme, darunter viele kostenlose, aber der einfachste Weg ist die Nutzung von Online-Diensten. Ein Beispiel für einen solchen Service geben wir solcher Seite https://tinypng.com. Diese Seite ermöglicht es Ihnen, ein Bild hochzuladen und kostenlos eine optimierte Version herunterzuladen. Außerdem zeigt er, wie stark das Bild ohne Qualitätsverlust reduziert wurde. Machen Sie es sich zum Grundsatz, das Bild vor dem Hochladen einer Datei auf Ihre Website oder in unser System, zu optimieren.
  4. Vergleichen Sie PNG- und JPG-Bilder und wählen Sie die Variante, die weniger Speicherplatz benötigt. Je nachdem, was auf dem Bild ist, kann die Dateigröße unterschiedlich sein – entweder zugunsten des JPG-Formats oder zugunsten des PNG-Formats.

Im Folgenden sehen Sie eine Beispieldateioptimierung, die einer der Kunden in unser Ticketverkaufssystem hochgeladen hat. Wie aus dem Screenshot hervorgeht, hatte die Datei vor der Optimierung eine Größe von 1,1 MB und nach der Optimierung verringerte sich die Datei um 742 KB, das sind ungefähr 68%. Das ist ein beeindruckendes Ergebnis, vor allem in Anbetracht dessen, dass es in einer Minute erreicht wurde.